SIE SIND HIER: tina »  DIÄT & GESUND

Die besten Vitamine für Frauen


Von P. Karstens/D. Metzger
Diese Vitalstoffe geben in der warmen Jahreszeit Energie, sie reparieren Sonnenschäden und helfen gegen Stress.
Vitamine für Frauen
Foto: cultura/Corbis
Kochen Sie sich gesund!

Der perfekte Energielieferant für die heiße Zeit: eine Extraportion Vitamine. Und zwar direkt von ihren natürlichen Erzeugern, nämlich aus Obst und Gemüse. Jetzt sind die Märkte so bunt wie nie. Vieles, was dort angeboten wird, muss nicht lange transportiert werden, sondern landet innerhalb von Stunden frisch in unseren Einkaufskörben. Experten empfehlen, regionale Produkte zu kaufen: Alles, was zu „seiner Zeit“ geerntet wird, enthält besonders viele Vitalstoffe, zeigen wissenschaftliche Analysen.

So wirken Vitalstoffe am besten

Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist eine Mischkost mit den empfohlenen fünf Obst- und Gemüseportionen am Tag die beste Art und Weise, um den Körper mit allen bioaktiven Substanzen zu versorgen, die er braucht. Wer ansonsten gesund ist, braucht in der Regel keine Nahrungsergänzungsmittel. Ratsam kann die Einnahme allerdings für Schwangere, ältere Menschen und Kranke sein. Sie sollten Ihren Arzt danach fragen.

FOTOGALERIE

Jetzt die Speicher für den Sommer auffüllen:

Vitamine für Frauen

Vitamine für Frauen: Vitamin E schützt vor UV-Schäden

Vitamin E ist das beste Hautvitamin überhaupt – es schützt die Zellen vor schädlichen Stoffwechselprodukten („Freien Radikalen“), die durch UV-Strahlung entstehen. Zudem fördert es die Durchblutung in feinsten Gefäßen. Besonders viel steckt in Weizenkeimöl, Sonnenblumenöl, Spargel, Nüssen, Weizenvollkornbrot.

Wie viel? Den Tagesbedarf (12 mg) decken Sie schon mit einem Esslöffel Weizenkeimöl, vier Esslöffeln Sonnenblumenöl oder mit einer Handvoll Haselnüsse. Tipp: Verquirlen Sie im Mixer einen Esslöffel Weizenkeimöl mit 0,2 Liter Orangensaft – er liefert viel Vitamin C, das die Wirkung von Vitamin E unterstützt.

Vitamine für Frauen: Vitamin C pusht Körper und Abwehr

Dieser Powerstoff hilft bei der Bildung von Abwehrzellen und macht sie aktiver. Vitamin C fördert Stoffwechsel und die Eisenaufnahme, das gibt Energie. Besonders viel steckt in Erdbeeren, Paprika, Orangen, Brokkoli, Himbeeren, Tomaten. Wie viel? Den Tagesbedarf (100 mg) decken Sie bereits mit vier Esslöffeln bissfesten Brokkoli-Röschen oder mit einer Handvoll roher Paprika, rot oder gelb.

Vitamine für Frauen: Vitamin H kräftigt Haare und Nägel

Das Haar wird von der Sonne strapaziert, die Nägel vom Lack – da braucht der Körper viel Vitamin H. Es fördert das Haarwachstum und verbessert die Struktur, indem es den Stoffwechsel der Wurzeln fördert. Und es regt die Zellen im Nagelbett an. Besonders viel steckt in Milch, Haferflocken, ungeschältem Reis, Champignons. Wie viel? Für den Tagesbedarf (0,3 mg) reichen 400 g Champignons.

Vitamine für Frauen: Vitamin D festigt die Knochen

Im Sommer kann der Körper mithilfe des Sonnenlichts zwar selbst viel Vitamin D produzieren. Wer sich jedoch mit Lichtschutz-Cremes vor Hautkrebs schützt, bekommt zu wenig vom wichtigen Stoff für Knochen, Abwehr und Psyche. Aber Vitamin D steckt in Lachs und Hering, in Milch, Käse, Eigelb. Wie viel? Den Tagesbedarf (0,5 mg) decken Sie mit 30 Gramm Lachs.

Vitamine für Frauen: Vitamin B1 macht die Nerven fit

Wird es heiß, werden wir stressanfälliger. Vitamin B1 ist der Vitalstoff für leichtere Entspannung, denn es stärkt die Funktion der Nerven. Besonders viel steckt in Sonnenblumenkernen, Vollkornbrot, Haferflocken, Sesamsamen, Weizenkleie und in magerem Schweinefleisch. Wie viel? Den Tagesbedarf (1 mg) decken Sie mit drei Scheiben Vollkornbrot oder einer Handvoll Sonnenblumenkerne.

Vitamine für Frauen: Vitamin B2 strafft die Haut

Die Schattenseite jedes Sonnentags: UV-Strahlung strapaziert die Haut. Mehr Feuchtigkeit und Abwehrkraft gegen Keime bekommt sie mithilfe von Vitamin B2. Es fördert die Hauterneuerung. Besonders viel steckt in Milch, Joghurt, Camembert, Eiern, Spinat, Mangold, Bohnen. Wie viel? Für den Tagesbedarf (1,5 mg) reichen zwei Gläser Milch plus ein Stückchen Camembert. Tipp: Die Milch ist noch gesünder, wenn Sie einen Schuss Mangosaft hineinrühren. Der liefert dazu eine Extraportion Vitamin C – das stärkt ebenfalls die Hautbarriere.

Vitamine für Frauen: Vitamin A stärkt die Schleimhäute

Der Wechsel von warm und kalt durch Klimaanlagen vergrößert die Gefahr von Erkältungen. Stärken Sie die Abwehr der Atemwegs-Schleimhäute mit Provitamin A. Besonders viel steckt in Möhren, dunkelgrünen und gelben Gemüsesorten, Milch, Eiern. Wie viel? Für den Tagesbedarf (1 mg) reicht zum Beispiel eine Handvoll grünes Blattgemüse wie Spinat.


Veröffentlicht in Bella
Tags:   gemüse |  Obst |  Vitamine

Weitere Artikel zu gesunder Ernährung

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Genießen wie in Bella Italia

Rezept-Galerie

Mamma mia - diese Rezepte schmecken so richtig nach Urlaub! Lassen Sie sich von uns auf eine kulinarische Reise durchs schöne Italien entführen.

Zu den Rezepten
Blechkuchen

Rezept-Galerie

Blechkuchen von Butterkuchen bis Donauwelle gehören zu den Klassikern in der Backstube - und das zu Recht! Ein ganzes Blech süßer Schnitten macht auch große Runden glücklich.

Zu den Rezepten